Tunesien

Tunesien

Things to do - general

Hauptstadt: Tunis  Bevölkerung:  10,78 Millionen Einwohner  Währung: 1 Tunesischer Dinar (TND) = 1000 Millimes  Sprache: Arabisch

Tunesien grenzt im Norden und Osten an das Mittelmeer, im Westen an Algerien und im Süd-Osten an Libyen. Tunesien gehört zu den Maghareb Ländern aufgrund seiner geografischen und geschichtlichen Gemeinsamkeiten, wie  Algerien, Marokko, Libyen und Mauretanien.

Insgesamt hat das Land eine Küstenlänge von 1300 km, mit wunderschönen Sandstränden. Die schönsten und bekanntesten Strände sind der von Port El Kantaoui an der Nordküste hier werden viele Wassersportarten angeboten, wie Tauchen, Kanufahren, Windsurfen, Paragliding, Bananaboat oder Jetski fahren. Der Strand von Mahdia ist ideal für die Urlauber die es lieber ruhiger mögen. Tabarka hier gibt es einen Kilometer langen Strand der teilweise sehr flach abfallend ist, teils kann man bis zu 150 Meter ins Wasser gehen. Hier befindet sich in Küstennähe ein wunderschönes Riff welches zum Schnorcheln und Tauchen in eine Bunte Unterwasserwelt ein lädt. Der Strand bei Monastir Skanes ist fein,weiß Sandig und das Wasser sehr seicht. In Nabeul gibt es auch einen schönen Sandstrand, dort befinden sich zahlreiche Volleyball Felder.

Der beliebte Urlaubsort Hammamet verfügt über eine sehr schöne Strandpromenade an der man entlang bummeln kann. Der Strand Abschnitt ist 45 Meter breit mit fein pulverartigen Sandstrand . Hier wird den Urlauber auch viel zur Unterhaltung geboten, alles Vielzahl an Wassersportarten gibt es hier.

Port El-Kantaoui

Diese tunesische Hafenstadt liegt ca. 10 Kilometer nördlich von Sousse, hier prägen das Stadtbild Restaurants, Souvenir Geschäften, Porträt Zeichnern, Bonbon- und Mandel Verkäufer. Spaß erleben kann man im Vergnügungspark Hannibal Park mit etlichen Karussells und Kiosken.

Dougga

In Dougga sieht man Ruinen der antiken Stadt Thugga, die schon im 4. Jahrhundert v. Chr. von den Numidern gegründet wurde. 1997 wurde die Thugga zum Weltkulturerbe erklärt.

Ez-Zitouna-Moschee

Die „Ölbaum Moschee“, die Größe und bedeutendste in Tunesien. Die Ez-Zitouna besteht aus einem 15-schiffigen Gebetssaal und einem von Säulen umgebenen Innenhof mit einem viereckigen Minarett.

Ichkeul

Ichkeul ist ein 12.600 Hektar großer Nationalpark im Norden Tunesiens. 1980 wurde diese zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt. Vogelfluglinie von Hunderttausenden Vögeln, wie Enten, Gänse, Störche und Flamingos.

Nationalmuseum von Bardo

Das Nationalmuseum ist das größte archäologische Museum von Tunesien. Diese ist in verschiedene Bereiche geteilt,in punisch-karthagisch, römisch, frühchristlich und islamisch.

Sidi-Toui-Nationalpark

20 km vor der Grenze nach Libyen liegt das 6.315 ha große Schutzgebiet und ist rundherum vom Sand der Sahara eingeschlossen. Es ist ein Steppen- und Dünen Gebiete, mit einem Hohen Berg den Djebel Sidi Toui dieser erhebt sich 172 Meter über den Meeresspiegel. Hier befinden sich viele unter Schutz stehender Pflanzen und Tiere, wie die Oryxantilopen, Goldschakal, Rüppell Fuchs, Falbkatze, Fennek, Dornschwanz-Agamen, Chamäleon und Nattern.

 

Sehenswürdigkeiten in Tunis

Cathedral of St. Vincent de Paul, North Africa American Cemetery and Memorial, Zitouna Mosque,  Mosque Sidi Youssef, Bab El Bhar, Kelibia, Mosque of Sidi Mehres und viele mehr.

 

Klimatabelle Tunesien
Wettertabelle Tunesien

Reisewetter Tunesien

Tunesien hat verschiedene Klimazonen, einen mediterranen Norden mit kühlen Winter wo es durch aus Schnee geben kann und viel Regen.  In den Küsten Regionen Hammamet und Souse, Djerba ist es wärmer und trockener. Die Sommer sind hier sehr heiß und trocken, die Temperaturen liegen zwischen 28°C und 31°C. Der meiste Niederschlag fällt von Oktober bis März. Im Landesinneren kann es Temperaturen über 40°C geben.

Die Beste Reisezeit für Sonnenhungrige ist in den Monaten Mai bis September.

Visa requirementsDie Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich. Reisepass: Ja Vorläufiger Reisepass: Ja Personalausweis: Ja, aber nur bei der Einreise von Pauschaltouristen auf dem Luftweg, wenn der Reisende die Buchungsunterlagen zu einer Pauschalreise mit sich führt (Hin- und Rückflugticket zuzüglich Hotel Voucher für die Dauer des vorgesehenen Aufenthalts) Vorläufiger Personalausweis: Nein Kinder Reisepass: Ja, mit Lichtbild Noch gültiger Kinderausweis nach altem Muster (der Kinderausweis wird seit 1. Januar 2006 nicht mehr ausgestellt): Ja, mit Lichtbild Anmerkungen: Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate gültig sein. Kinder Einträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Visum Die vorherige Einholung eines Visums ist nicht erforderlich. Nach der Einreise können sich deutsche Staatsangehörige bis zu drei Monate in Tunesien Visum frei aufhalten. Der von den tunesischen Grenzbehörden ausgegebene Einreisenachweis "Carte de visiteur non-résident" ist sorgfältig aufzuheben und bei wieder Ausreise vorzulegen. Bei Überschreiten des dreimonatigen Aufenthalts wird eine Strafgebühr von 20,-TD pro Woche erhoben, die bei Ausreise (mittels Wertmarken) beglichen werden muss, sonst wird die Ausreise nicht gestattet. Impfungen: Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. gegen Pertussis, Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza, Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt auch Hepatitis B und Tollwut Impfungen. Hygiene - man sollte in Afrikanischen Ländern darauf verzichten Wasser aus dem Wasserhahn zu sich zu nehmen, auch keine Zähne damit putzen. Lieber geschlossenes Mineralwasser dafür benutzen. Bei Getränken auch immer auf das angebotene Eis verzichten. Die Hygienischen Verhältnisse sind anders als Europäer gewöhnt sind, dadurch kann es schnell zu Durchfall Erkrankungen kommen. Es wäre Ratsam bereits ein Medikament gegen Durchfall Erkrankungen in der Reiseapotheke zu haben.
Languages spokenArabisch
Area (km2)163.610